Regionale Schule Eggesin

"Ernst Thälmann"

Neuigkeiten aus dem Schulleben

logo neu

 

Crosslauf in Jatznick

Am 22.06.2018 fand in Jatznick der traditionelle Crosslauf der 5. und 6. Klassen der Region Uecker-Randow statt. Daran beteiligten sich auch 13 Schülerinnen und Schüler unserer Schule.
Trotz kühler Temperaturen kämpften alle um ein bestmögliches Abschneiden. So belegte Louis Bünder in seiner Altersklasse den 3. Platz. Auch alle anderen Starter kamen im vorderen Feld ins Ziel.
Besonders spannend war der Staffellauf (L. Brust/M. Mietzner/J. Burkamp/L. Bünder). Von sechs teilnehmenden Mannschaften belegte unser Team, das von allen kräftig angefeuert wurde, den zweiten Platz und holte somit einen Pokal für unsere Schule.
Die Stimmung an diesem Tag war trotz einsetzenden Regens bestens, so auch die Rückfahrt nach Eggesin mit Musik und Gesang.
Die Sportlehrer bedanken sich bei den teilnehmenden Schülern für die Einsatzbereitschaft, das Durchhaltevermögen und den fairen Umgang miteinander und freuen sich auf den Lauf im kommenden Jahr.

 

 

Klassenfahrt der 9a nach Dresden

Hier geht es zum Bericht über die Klassenfahrt der 9a nach Dresden, Mai 2018.

 

Kreisausscheid des Vorlesewettbewerbs

Am 14.03.2018 war es wieder soweit. Die besten Leserinnen und Leser der 6.Klassen unserer Region wurden wie in jedem Jahr zum Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels in die Bibliothek nach Pasewalk eingeladen.

Von der Regionalen Schule Eggesin hatte sich nach dem Klassen- und Schulausscheid Zoé Stegemann qualifiziert und lieferte eine tolle Leseleistung mit dem Buch „Tatort Geisterbahn“. Aber auch alle anderen Teilnehmer konnten mit Ausschnitten aus „Harry Potter“, „Warrior Cats“ oder „Die schrecklichsten Mütter der Welt“ überzeugen, so dass es für die Jury nicht einfach war, den Sieger zu ermitteln. Die Entscheidung fiel dann beim Lesen des ungeübten Textes aus dem Buch „Master of Desaster“, der viele Zuhörer zum Schmunzeln brachte. Zoé belegte den zweiten Platz und freute sich über neuen Lesestoff und eine Urkunde.

 

Vorsätze mal anders

Die erste Aufgabe im neuen Jahr 2018 war doch recht einfach: Schreibe Dir mögliche Vorsätze auf ! Bekannterweise halten diese ja nun nicht viel länger als von kurz nach Mitternacht bis halb eins früh am Neujahrsmorgen. Doch der Deutschunterricht wäre keiner, gäbe es da nicht zwei Hintergedanken: In Vorbereitung auf die anstehende Arbeit sollte die Klasse 6b sowohl Wortarten unterstreichen und benennen als auch klammheimlich einen etwas „anderen“ Ersatz für die Klassenregeln erarbeiten. Nun schmücken ab dem zweiten Halbjahr manchmal nicht ganz ernst gemeinte, wiederum tiefgründige, aber auch gut zu überprüfende Vorsätze den Klassenraum.

Viel Erfolg im zweiten Halbjahr!

 

Kinobesuch

Am Montag, den 18. Dezember 2017, besuchten die Klassen 7a, 8a und 8b mit ihren Klassenlehrern das Kino Ueckermünde.

„Bist du player oder watcher?“ war das Hauptthema des Filmes „Nerve“. Es handelt sich um ein illegales Online-Game, das seinen Spielern immer riskantere Challenges stellt!

Emma Roberts und Dave Franco sind die Hauptdarsteller des dramatischen und mysteriösen Films.

Der Kinobesuch hat uns allen gut gefallen; das Thema des Films war sehr spannend und unerwartet.

Marie Kriegbaum, Klasse 8a

 

Startphase der Klasse 5a war erfolgreich

Bereits seit fünf Monaten lernen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a gemeinsam in unserer Regionalen Schule. Die Startphase war spannend, aufregend und abwechslungsreich. Das Kennenlernen fand während des Graffiti-Projekts statt, bei dem ein lustiges Bild für den Klassenraum entstand. Trotz Regens besuchten alle die Zooschule in Ueckermünde mit interessanten Experimenten und Aufgaben. In der Weihnachtszeit verstärkten einige Schüler den Chor für das Weihnachtsprogramm, das eine festliche Stimmung in die Aula zauberte, absolvierten eine Weihnachtsrallye oder boten Kuchen und Basteleien auf dem Weihnachtsmarkt der Schule an. Wir danken den Eltern für die Unterstützung. Den Abschluss des Jahres 2017 verbrachten die Mädchen und Jungen im Freizeitzentrum Eggesin. Es wurden Plätzchen gebacken und kleine Geschenke hergestellt. Nun freuen sich alle auf die Zeugnisse und erholsame Winterferien, denn das erste Halbjahr der fünften Klasse wird von allen erfolgreich bewältigt.

 

 

Unterricht einmal anders

 Am 8. November 2017 besuchten die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen das Theater in Schwedt, um sich das Stück „Tschick“ nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf anzusehen und später im Deutschunterricht darüber zu diskutieren.

Eindrücke zum Theaterstück „Tschick“

 Mir hat das Theaterstück gut gefallen.

Besonders die schauspielerische Leistung war hervorzuheben, weil man gemerkt hat, dass die Akteure mit vollem Herzen dabei waren und für ihre Rolle gelebt haben. Der Darsteller der Hauptperson,Tschick, hat mich am meisten beeindruckt, da er mit Akzent sprechen musste.

Das Bühnenbild und die Bühnentechnik überzeugten mich dagegen nicht. Diese waren zu einfach bzw. die Beleuchtung zu eintönig. Die Bühnenbildner hätten Hintergründe benutzen können, um dem Zuschauer ein richtiges Gefühl für den Landschaftswechsel zu vermitteln. Mein Beispiel dafür ist die Fahrt auf der Autobahn. Sie hätten im Hintergrund ein paar Autos darstellen können.

Manche Szenen wurden nach einiger Zeit auch etwas langweilig, weil der Darsteller des Mike meiner Meinung nach zu lange aus der Gedankenperspektive erzählte und somit aus meiner Sicht der Inhalt für Jugendliche schwer verständlich war.  

Hannes Herzfeldt (Klasse 9a)

 

Klasse 10 vor den Abschlussprüfungen

Wir, die Klasse 10 der Regionalen Schule „Ernst Thälmann“ in Eggesin bereiten uns intensiv auf unsere Abschlussprüfungen vor.

Wir schreiben außerdem gerade unsere Jahresarbeit zu einem von uns selbst gewählten Thema. Diese Arbeit müssen wir dann im Rahmen einer mündlichen Prüfung auch verteidigen.

Viele von uns haben sich für eine Berufsausbildung bzw. das Wirtschaftsgymnasium beworben und teilweise auch schon Zusagen bekommen.

Den Abschluss unserer Schulzeit wird die Abschlussfeier am 29.06.1018 im „Haus an der Schleuse“ in Torgelow sein.

 

Palettenmöbel sind der Hit? Kein Problem, wir machen mit!

Schritt 1:

Wie zu jeder Projektwoche hatten unsere Lehrerinnen Frau Heinrich, Frau Wolff und Frau Speck eine großartige Idee uns körperliche Arbeit als tolles Erlebnis nahe zu bringen. Wir bauen Palettenmöbel!

Schritt 2:

Frau Wolff organisierte die Paletten und Herr Wolff, Landwirtschaftsbetrieb Markus Wolff Polzow, transportierte sie in die Schule.

Schritt 3:

Jeder, unabhängig von Alter, Geschlecht und Stand, bekam einen Schleifklotz und Schleifpapier und durfte dann mit unterschiedlicher Begeisterung, Intensität und Geschicklichkeit Paletten schleifen.

Schritt 4:

Drei Paar scharfe Augen und zarte Hände überprüften das Ergebnis unserer Arbeit und vergaben das Qualitätssiegel oder verdonnerten uns zu Nacharbeiten.

Schritt 5:

Die abgenommenen Paletten und auch der Fußboden wurden mit zarten Pinselstrichen geölt und versiegelt.

Schritt 6:

Herr Preußer, unser Hausmeister, war so freundlich unsere Möbelideen in eine reale Form zu bringen.

Schritt 7:

Wir nahmen unsere Möbel in Besitz und dokumentieren die Inbesitznahme.

 

Schüler PL 9 und Lehrer

Januar – Rückblick auf Weihnachten 2017

Das kann eine gute Schultradition werden:

Zum 3. Mal gab es an der Regionalen Schule Eggesin eine große Weihnachtsaktion, die nicht nur für Schüler gedacht war, sondern Eltern, Großeltern, Freunde, Bekannte und Bürger der Region einlud, daran teilzunehmen. Neben einem Weihnachtsmarkt auf dem Schulhof mit vielen Gelegenheiten zum Essen und Trinken, dem Erwerb von Selbstgebasteltem und Selbstgemachtem hatten Schüler und Lehrer ein richtig tolles Programm mit Musik und Tanz in der Aula vorbereitet.

Die Schüler der 5. bis 8. Klasse hatten eine 16-teilige Rallye zu absolvieren, die vom Holzstapeln, weihnachtlichem Tangram, Quizaufgaben, Bewegungsspielen, Wettsägen ,… bis hin zum Schätzen der Anzahl einer (sehr) großen Menge von Weihnachtskugeln reichte. Wenn mal Zeit zwischen den Aufgaben war, konnte gebastelt, bei den Buchkindern und beim Holzworkshop mitgemacht werden, oder man konnte sich von den Teilnehmern der Beautyfarm schminken lassen.

Die Schüler der höheren Klassen waren als Teamleiter eingesetzt oder kümmerten sich um die einzelnen Stationen. Sämtliche Spenden, bzw. ein Teil der Einnahmen gehen auf das Konto des Fördervereins und werden dann für schulische Zwecke genutzt. Aber auch die Klassenkassen konnten auf diese Weise ein wenig aufgebessert werden.

Die Hauptsache aber war: Vorweihnachten in der Schule einmal anders zu erleben. Ein großes Dankeschön deshalb an die vielen Helfer und Unterstützer, besonders der Stadt Eggesin als Schulträger!

Im nächsten Jahr gibt es bestimmt eine Fortsetzung.

Heike Hirsch

.

.

 

22. September 2017 – 20. Staffeltag

  • Sieger in der 5000m Staffel mit 25 Schülern!
  • Platz 3 in der Gesamtwertung der Schulen!

.

21. Juli 2017

Bitte die neuen Unterrichts- und Pausenzeiten zum kommenden Schuljahr beachten!

.

21. Juli 2017 – Auszeichnung der besten Schülerinnen und Schüler

Auch in diesem Jahr wurden am letzten Schultag vor den Sommerferien die besten Schülerinnen und Schüler von unserer Schulleiterin Frau Krumrück und dem Förderverein (Frau F. Kleinschmidt) ausgezeichnet. Findet Ihr euch wieder 😉 ?

Wir wünschen erholsame Sommerferien. Viel Spaß!

.

27.Juni 2017 – Eggesiner Regionalschüler beim Kunstsommer in Luckow dabei

Bereits seit vier Jahren ist es guter Brauch, dass Kinder und Jugendliche die wechselnden Ausstellungen in der Fachwerkkirche Luckow mit eigenen Arbeiten bereichern. Gemeinsam mit den „Buchkindern Am Stettiner Haff“ unter Leitung des Ehepaars Hornung, welche wunderschöne Linoldrucke und die eigenen Bücher vorstellten, präsentierten unsere Schüler stolz ihre Arbeiten. Die kleinen Kunstwerke entstanden alle im Kunstunterricht dieses Schuljahres. Jedes Mal fällt es mit Näherrücken des Termins schwer, eine begrenzte Auswahl für die Ausstellung auszusuchen. Mit viel Fleiß, Beharrlichkeit, Experimentierfreude und Spontanität gelangen die Kinder und Jugendlichen zu erstaunlichen Ergebnissen. Nicht selten sind die jeweiligen Arbeitsschritte und Techniken in den Bildern noch gut sichtbar und die Schüler selbst vom tollen Ergebnis überrascht. Da wie immer alle Klassenstufen präsent sind, ist die Bandbreite der Arbeiten recht groß. Sie reicht vom Gegenständlichen bis zum Abstrakten, von der Buntstiftstudie bis zur Collage, von der Landschaftsmalerei bis zum Porträt. Die Vernissage war mit musikalischer Umrahmung und Buchlesung erneut eine gelungene Einladung, wiederzukommen, innezuhalten und alles noch einmal in Ruhe zu betrachten. Großer Dank gebührt den Organisatoren um Ilse Gebhardt, die jedes Jahr mit viel Liebe und Engagement für solch wunderbare Veranstaltungen sorgen.

Die Bilder unserer Schüler sind ab 17.07.2017 in der Schulhausgalerie der Regionalen Schule Eggesin zu bewundern.

S. Hennig

 

„Der oder die Stärkste gesucht!“

Unter diesem Motto fand am 15.03.2017 in der Turnhalle der Eggesiner Regionalschule wieder ein Wettkampf statt. Seit vielen Jahren gehört es zur guten Tradition unserer Schule, sich im athletischem Vierkampf in den Disziplinen Seilsprung, Klimmzug, Rumpfheben und Liegestütz zu messen. Auch Schüler des Sonderpädagogischen Förderzentrums Eggesin folgten gemeinsam mit ihrer Lehrerin der Einladung und schlugen sich wacker. Die insgesamt 33 Wettkampfteilnehmer haben super gekämpft und beste Ergebnisse erzielt. Spätestens nach der Hälfte der Wettkampfzeit zeichnete sich ab, dass Sarah Kundschaft, Klasse 6a, die meisten Rekorde der Mädchen in der Klassenstufe 6 attackieren und mit 438 Punkten als Gesamtsiegerin aus dem Wettkampf hervorgehen würde. Jade Burkamp, Klasse 5a, erreichte in der Gesamtwertung mit 370 Punkten einen hervorragenden 2. Platz. Arwed Degenkolb, Klasse 5b, belegte nur knapp dahinter mit 358 Punkten Platz 3. Der derzeitige Schulrekord, den Valentin Grothmann 2014 aufstellte, bleibt auch weiterhin unangetastet. Alle Schüler haben auch in diesem Jahr bewiesen, dass sie beharrlich und ehrgeizig um jeden Punkt ringen. Mit großem Kampfgeist und sportlicher Fairness stellten sie erneut sieben neue Rekorde in Einzeldisziplinen auf. Ein herzlicher Dank gilt allen Wettkampfrichtern.

S. Hennig

 

Juni 2017 – Erfolgreiche Teilnahme am „Webasto Drive“

Schüler unserer neunten Klasse haben am 14. Juni 2017 am Wettbewerb „Webasto Drive“ teilgenommen. Näheres zum Wettbewerb und zum Verlauf erfahren Sie hier.

 

31.März 2017 – Prima Zusammenarbeit von Verein und Schule

Im Namen aller Kulturwerker gibt es an dieser Stelle ein großes Dankeschön an die Schüler der 6. Klassen der Regionalen Schule Eggesin für die Unterstützung bei der Neueröffnung der Bücherei.
Die Theatergruppe unter der Leitung von Herrn Heubach sorgte mit einem kleinen literarischen und kulinarischen Rahmenprogramm in Form von Gedichten und selbstgebackenem Kuchen für ein gemütliches „Willkommen“ in den neuen Räumlichkeiten unter dem Dach der Alten Schule.
Der Schulförderverein stellte dann auch noch die Technik zur Verfügung, um den Gästen die Möglichkeit zu geben, einen ersten kleinen Trailer der Romeo und Julia- Version ansehen zu können, die dann in vollem Umfang im Sommer auf die Bühne kommen wird und auf die schon alle jetzt sehr gespannt sein können.
Heike Hirsch
Vorsitzende Kulturwerk Vorpommern e.V.

.

25. Februar, Nachtrag – Tag der Offenen Tür auch im Kreativzentrum

Als am 25. Februar die Regionale Schule ihre Klassen- und Fachräume für interessierte Eltern und zukünftige Schüler öffnete, gab es auch die Möglichkeit, sich im Kreativzentrum (ehemalige Jugendkunstschule) umzuschauen. Dort hatten die Mitarbeiter eine kleine Präsentation vorbereitet, die einige Ergebnisse der angebotenen Kurse zeigte und auf mögliche Ganztagsschulangebote hinwies.
Im Laufe der langjährigen Kooperation zwischen der Schule und dem Verein Kulturwerk Vorpommern als Träger des Kreativzentrums wurden in der Vergangenheit schon viele interessante gemeinsame Projekte durchgeführt. Auch in Zukunft soll den Kindern und Jugendlichen angeboten werden, sich kreativ und künstlerisch zu betätigen.
Übrigens: Für alle, die besondere Freude am Malen und Zeichnen haben gibt es montags ab 16 Uhr das Kinderatelier unter Leitung von Beate Radloff.

.

März 2017 – Umwelttheater an der Regionalen Schule Eggesin

Karl Konstantin und Jill – eine etwas andere Liebesgeschichte
Seit einigen Monaten beschäftigen sich 15 Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen auf ihre ganz eigene Art und Weise mit Romeo und Julia, dem wohl bekanntesten Liebespaar aller Zeiten.
Nur dass es sich in ihrem Fall um den Sohn eines rücksichtslosen Fabrikanten und der Tochter einer Umweltaktivistin handelt.
Die Umsetzung und Gestaltung des Stückes haben sich die Schüler gemeinsam mit ihrem Lehrer Pieter Heubach überlegt. Wie zu vermuten ist, wurden und werden dabei viele Umweltschutzaspekte diskutiert und mit in die Geschichte eingebaut. So gibt es zum Beispiel einen ökologischen Maskenball, bei dem es auch liebestechnisch hoch her geht.
Geplant sind dann zum Ende des Schuljahres einige Auftritte in der Schule, aber auch eine Abendvorstellung für die Öffentlichkeit.
Einen ersten Vorgeschmack können alle aber schon einmal bei der Eröffnung der Bücherei am 21. März bekommen, bei der ein kleiner Trailer gezeigt werden soll. Und dann zum Kultur- und Theaterpicknick gibt es einen kleinen Ausschnitt aus dem ca. einstündigen Stück.
Gefördert wird das Projekt aus dem Programm „Schule Plus“ in Kooperation mit dem Kulturwerk Vorpommern.

.

Januar 2017

Mit Rückblick auf den vergangenen Dezember können wir mit viel Freude auf unsere vorweihnachtlichen Tage zurückschauen. Höhepunkt war sicherlich unser Weihnachtsmarkt am 20.12.2016, mit dem wir unseren ganz besonderen Schlusspunkt setzen konnten.

Mit großem Eifer und Freude beteiligten sich alle Schüler am Markt, verkauften Selbstgebackenes, Gebasteltes, ihren ganzen persönlichen „Trödel“ oder versorgten uns mit frischen Leckereien aus dem Waffeleisen und vom Grill. Aber auch den Eltern muss gedankt werden, die uns so toll dabei unterstützt haben und dies erst so ermöglichten! Belohnt wurden sie wie die zahlreichen anderen Besucher mit einem tollen Programm in der Aula, welches die Zuschauer zum Mitsingen, Klatschen und sicherlich auch zum „besinnlichen“ Zuhören und Lachen animierte.

Vielen Dank!

Auch auf die Projekttage wollen wir verweisen, an denen die Klassen unterschiedliche Aufgaben verfolgten und den Unterricht einmal anders gestalteten – ob in Eigenregie oder mithilfe außerschulischer Partner!

Die Klasse 5b an ihrem ersten Projekttag: „Weihnachten in der Zooschule“

.

 

08.09.2016 – Die Klasse, die klasse ist

Am 08.09.2016 besuchte uns das Landeskriminalamt, um die Klasse 6b (Herr Heubach) auszuzeichnen. Im letzten Schuljahr hatte sich die Klasse für den Wettbewerb „MV tut gut- Klasse, die klasse ist“ beworben. Dabei hatte die Schülerin Leni Glöde einen Brief geschrieben, warum ausgerechnet ihre Klasse den Wettbewerb gewinnen soll.

So schilderte sie das Zusammenleben innerhalb des Unterrichts und auch darüber hinaus. Weiterhin nannte sie die Projekttage, an denen die Klasse eine Theateraufführung inszeniert hatte und auch der Besuch im Altenheim zum gemeinsamen Spieletag stattfand. Die Jury wählte die Klasse leider nicht unter die ersten drei Plätze. Jedoch waren sie von dem Schreiben so sehr angetan, dass sie beschlossen, einen Ehrenplatz einzuführen. So wurden die Schüler von dem Besuch überrascht und freuten sich so sehr, dass sie der Delegation aus Schwerin noch einen Tanz vorführten.

 

klasse-6b-wettbewerb

Die Klasse, die klasse ist!

 

.

 

07.09.2016 – Vorstellung der Buchkinderbuchkinder-flyer

Am vergangenen Mittwoch stellte sich Herr Hornung von und mit dem Projekt „Buchkinder“ den unterschiedlichen Klassenstufen vor. Die Buchkinder erstellen zu ausgewählten Themen ganz verschiedene Geschichten und belohnen sich am Ende mit einem eigenen Buch. Wir denken, dass dies selbst eine ganz tolle Geschichte für sich ist!

Die Buchkinder treffen sich an unserer Schule mittwochs von 14:00 bis 17:00 Uhr. Der Kurs kann auch im Rahmen des GTS-Angebotes belegt und angerechnet werden. Das diesjährige Thema betrifft die „Klimakonferenz der Tiere“, ein spannendes und aktuelles Gebiet zugleich. Die Buchkinder besuchen darüber hinaus auch Buchmessen, halten Ferienworkshops ab und gehen auf Exkursionen.

Mehr Informationen erhaltet ihr unter buchkinder.org.

 

 

 

 

 

 

 

 

Regionale Schule Eggesin © 2016 Frontier Theme
Verwenden von Cookies
Diese Seite benutzt Cookies um die einwandfreie Funktion der Webseite zu gewährleisten sowie den Datenverkehr zu analysieren.